Beckenbodentraining kann COPD-Patienten mit Harninkontinenz helfen

Zur Behandlung der Harninkontinenz, aber auch zu ihrer Vorbeugung, ist ein gezieltes Beckenbodentraining geeignet. Drauf weist der BdP hin.

Weiterlesen …

Ursache für anhaltende Entzündung trotz Rauchstopp bei COPD

Ein Immundefekt scheint der Grund dafür zu sein, dass COPD-Patienten ein wichtiger Botenstoff des Immunsystems (SIgA) fehlt - einer Kernkomponente des Abwehrsystems in der Schleimhautoberfläche.

Weiterlesen …

Exazerbationen beschleunigen Krankheitsverlauf

Die Lungenfunktion nimmt schneller ab, wenn COPD-Patienten schwere Krankheitsschübe erleiden.

Weiterlesen …

Krankheitsspezifische Ängste bei COPD im Fokus der Psychopneumologie

Ängste und Depressionen als häufige Komorbiditäten bei COPD lassen sich gezielter behandeln, wenn die Interventionen auf krankheitsspezifische Ängste zugeschnitten sind.

Weiterlesen …

BPI-Umfrage: Zwei Drittel der Patienten erwarten, dass ihnen das beste Medikament verordnet wird

Mehr als zwei Drittel der Menschen in Deutschland erwarten, dass ihnen ihr Arzt bei einer Erkrankung das beste Medikament und nicht zuallererst das billigste verordnet.

Weiterlesen …