Studie: Gemüse ist nicht nur ein Nahrungsmittel

Da man weiß, dass die Gesundheit der Lunge auch von der Aufnahme pflanzlicher Antioxidanzien abhängt, untersuchte eine amerikanische Wissenschaftlergruppe (R. D. Semba und Kollegen vom Institut für Ophthalmologie der Medizinischen Fakultät der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore) die Wirkung von Carotinoiden.

Das Ergebnis dieser Studie: Je höher die Konzentration an Alpha- und Beta-Carotin im Blutserum, desto besser sind die Lungenfunktionswerte. Zur Erfassung der Lungenfunktion wurde gemessen, wie viel Atemluft innerhalb von einer Sekunde ausgestoßen werden kann („forciertes Ausatemvolumen 1“) und zusätzlich das maximale Atemvolumen nach tiefen Atemholen („forcierte Vitalkapazität“).

In die Untersuchung waren 631 mäßig bis ernsthaft behinderte ältere Frauen einbezogen. Die Autoren betrachten die Serum-Carotinoide als den zuverlässigen Anzeiger für den Verzehr von Obst und Gemüse wobei die an Alpha- und Betacarotin reichen orangeroten Obst- und Gemüsearten und dunkelgrünes Blattgemüse betont werden. Für andere Carotinoide wie Lycopin (das Rot der Tomaten) oder Lutein war kein Zusammenhang zur Lungenfunktion zu finden.

Bei der Auswertung der Daten wurden die bekannten Einflussgrößen auf die Lungengesundheit wie Alter, ethnische Zugehörigkeit, Bildungsstand, Wahrnehmungsfähigkeit, Blutstatus, Entzündungen und chronische Erkrankungen berücksichtigt, sodass der gefundene Zusammenhang als gesichert angesehen werden kann.

Quelle: www.gemuese-online.de

Zurück